Download E-books Amerikanischer Realismus PDF

By Gerry Souter

Der Amerikanische Realismus ist weder eine Kunstbewegung noch eine Schule, vielmehr ist er ein durch eine auáergewöhnliche Vielfalt gekennzeichnetes Phänomen, das nur schwer zu definieren ist. Er wird oft als der erste eigene Kunststil der united states betrachtet und zerfällt in eine Reihe von Kategorien, etwa den ?regionalen Realismus", den Genre-Realismus oder auch den Porträt-Realismus, je nach Ort, Sujet und Modell. So könnte sich ein Maler, der die indianischen Ureinwohner im Westen der united states oder die Seeleute an der Ostküste porträtiert, durchaus als Vertreter des Regionalen Porträt-Realismus bezeichnen. Eine einheitliche Auffassung des Amerikanischen Realismus ist daher kaum möglich. Doch unbesehen aller Unterschiede gibt es eine frappierende Gemeinsamkeit der ihm zugeordneten Künstler: ihr Anliegen, der typisch amerikanischen Lebensart (dem American lifestyle) sowie ihrem Verständnis von Freiheit Ausdruck zu verleihen. Natürlich hängt das Ergebnis der Bemühungen jedes Einzelnen von seinem subjektiven Empfinden, seiner individuellen Wahrnehmung, seinem Intellekt, seinem familiären Hintergrund, seiner Erziehung und Ausbildung ab und nicht zuletzt auch von regionalen und ethnischen Einflüssen. Das Spektrum dieser heterogenen Kunst reicht von Winslow Homers poetisch angehauchten Aquarellen aus den 1860er Jahren über die speedy unheimlich und stark symbolträchtig wirkenden Bilder eines Andrew Wyeth bis hin zu den in melancholisches Licht getauchten Szenen eines Edward Hopper der 50er und 60er Jahre des 20. Jahrhunderts. Dieser Band präsentiert ein über hundert Jahre umfassendes Kaleidoskop des Amerikanischen Realismus. Den Anfang machen US-amerikanische Maler, die noch stark der culture der europäischen Kunst verpflichtet sind und sich allmählich von dieser lossagen; am Ende haben wir die Vertreter der modernen iteration, deren auf amerikanischem Boden gewachsene schöpferische und teilweise rebellische Ideen auch in Europa großes Aufsehen erregen und die ihre Eigenständigkeit als eine paintings neue Pioniere beweisen.

Show description

Read Online or Download Amerikanischer Realismus PDF

Best Art books

Human Accomplishment: The Pursuit of Excellence in the Arts and Sciences, 800 B.C. to 1950

A breathtaking survey of human excellence. "At abnormal instances and in scattered settings, people have accomplished good things. .. .Human Accomplishment is set these good things, falling within the domain names referred to as the humanities and sciences, and the folks who did them. "So starts Charles Murray's exact account of human excellence, from the age of Homer to our personal time.

Red Brick, Black Mountain, White Clay: Reflections on Art, Family, and Survival

"Beautiful, haunted, evocative and so open to the place reminiscence takes you. I stored considering that this is often the e-book that i've got waited for: the place gadgets, and poetry intertwine. simply very good and entirely sui generis. "  (Edmund de Waal, writer of The Hare with Amber Eyes)An unforgettable voyage around the reaches of the USA and the depths of reminiscence, this generational memoir of 1 significant family members unearths America’s specific craft culture.

Resisting Abstraction: Robert Delaunay and Vision in the Face of Modernism

Robert Delaunay used to be one of many top artists operating in Paris within the early many years of the 20th century, and his work were well known ever considering as one of the earliest simply summary works. With Resisting Abstraction, the 1st English-language examine of Delaunay in additional than thirty years, Gordon Hughes mounts a strong argument that Delaunay used to be not just one of many earliest artists to take on abstraction, however the in simple terms artist to provide his abstraction as a reaction to new clinical theories of imaginative and prescient.

Invisible Hands: Self-Organization and the Eighteenth Century

Why is the realm orderly, and the way does this order become? humans inhabit a large number of it appears ordered systems—natural, social, political, fiscal, cognitive, and others—whose origins and reasons are frequently vague. within the eighteenth century, older certainties approximately such orders, rooted in both divine windfall or the mechanical operations of nature, started to fall away.

Extra info for Amerikanischer Realismus

Show sample text content

High-quality Arts Museum of San Francisco, San Francisco, Kalifornien, gestiftet von Mr. und Mrs. John D. Rockefeller III. eleven TS American Reallism GER 4C. qxp P-1009/12/2008 okay 15 might 09. qxp 11:40 web page 12 5/18/2009 3:21 PM web page 12 — Amerikanische Realistische Malerei — Rembrandt und seine meisterliche Handhabung des Lichts und der Komposition. Am Ende seiner Studien battle Johnson zu der Überzeugung gelangt, dass sich die realistische Kunst nicht zwangsläufig in populären Allegorien, bloßer Sentimentalität oder der gezwungen wirkenden Darstellung historischer Ereignisse erschöpfen musste. Gemälde konnten auch einfache oder komplexe Geschichten ohne vorgetäuschte Emotionen oder ausufernde Fantasie erzählen. Die direkte Beobachtung vor Ort und Skizzen nach dem Leben konnten das amerikanische Leben darstellen. Ausgerüstet mit Rembrandts Methoden der Visualisierung, dem rigorosen Technik-Curriculum der deutschen Technik und seiner eigenen, narrativen Sensibilität verbrachte Eastman Johnson dann noch zwei Monate im Atelier des akademischen Malers Thomas Couture (1850 bis 1879) in Paris, bevor er 1855 wieder in die Vereinigten Staaten aufbrach. In der Zwischenzeit hatte sich die Kunstszene in den united states erheblich verändert. Daguerreotypie-Salons waren wie Pilze aus dem Boden geschossen, vor allem in Washington. Die modischen Fotoporträts in ihren aufwändigen Rahmen waren als Geschenke der letzte Schrei. Leider blickten den Betrachter aber nur sehr ernste Gesichter an, weil die Belichtungszeit drei Minuten betrug und die Köpfe der Porträtierten aus eben diesem Grunde sogar fixiert wurden. Nichtsdestoweniger struggle der Markt für gemalte Porträts völlig zusammengebrochen. Sein außergewöhnlich guter Ruf verschaffte Johnson jedoch in Cincinnati und Washington nach wie vor Porträtaufträge und ermöglichte ihm so auch in big apple die Einrichtung eines eigenen Ateliers. Eine weitere wichtige Neuerung bestand in der Veränderung der Einstellung der Amerikaner zur Kunst und ihrer gesellschaftlichen Bedeutung. Während in den 1840er Jahren noch europäische Vorbilder als der Inbegriff des guten Geschmacks und der künstlerischen Sensibilität gegolten hatten, wandten sich die Amerikaner nun in gewisser Weise nach innen und suchten in Kunst und Literatur nach ihrer eigenen Identität. Das amerikanische landscape weitete sich, und die Kunstkäufer wollten nunmehr Bilder aus dem exotischen amerikanischen Westen. Menschen, die mittlerweile in Großstädten wohnten, Eastman Johnson, Die Familie Hatch, c. 1870-1871. Öl auf Leinwand, 121,9 x 186,4 cm. The Metropolitan Museum of paintings, big apple, big apple, gestiftet von Frederic H. Hatch. 12 TS American Reallism GER 4C. qxp P-1009/12/2008 okay 15 may well 09. qxp 11:40 web page thirteen 5/18/2009 3:21 PM web page thirteen — Eastman Johnson — thirteen TS American Reallism GER 4C. qxp P-1009/12/2008 okay 15 may possibly 09. qxp 11:40 web page 14 5/18/2009 3:21 PM web page 14 — Amerikanische Realistische Malerei — Eastman Johnson, Leben im Süden, 1859. Öl auf Leinwand, 91,4 x 114,9 cm. Robert L. Stuart assortment, ny historic Society, big apple, ny.

Rated 4.06 of 5 – based on 42 votes